alternativer Textalternativer Text

Fußballregeln

Als guter Fußballspieler solltest Du nicht nur die praktischen Fähigkeiten, sondern auch die theoretischen Grundlagen des Sports beherrschen. Erst wenn du weißt, welche Möglichkeiten du hast oder welche Strafen deine Aktionen nach sich ziehen, kannst sich dein Spiel optimal entfalten. 

Wir haben deshalb für Euch die wichtigsten Fußballregeln zusammengestellt.

( Wenn Du dir das komplette Regelwerk des Fußball anschauen möchtest, schau einfach unter folgendem Link nach: www.dfb.de/index.php )

Der Anstoß
Die Spielführer jeder Mannschaft gehen vor dem Anpfiff des Spiels zum Mittelpunkt des Fußballfeldes. Dort ist auch der Schiedsrichter. Mit einer Münze wird dann ausgelost, wer als erster Anstoß oder die Platzwahl hat. Die zweite Halbzeit hat die andere Mannschaft Anstoß, die bei Anpfiff kein Anstoß hatte. Nach jedem Gegentor hat man Anstoß. Bei einem Anstoß spielt ein Spieler zu seinem, auf gleicher Höhe befindlichem, Mitspieler. Bei jedem Anstoß müssen sich alle Spieler in ihrer eigenen Hälfte und außerhalb des Mittelkreises (ausgenommen die beiden „Anstoßenden“) befinden.

Der Einwurf
Erst wenn der Ball mit vollem Umfang über die Seitenlinie geschossen wird, gibt es ein Einwurf. Um den Einwurf richtig auszuführen, musst du den Ball beidhändig und mit Schwung in einem Bogen über deinen Kopf werfen. Du musst mit beiden Beinen auf dem Boden stehen bleiben. Der Einwurf findet an der Stelle statt, an der der Ball zuvor ins Aus gespielt wurde. Bei einem Falschen Einwurf (ab der D-Jugend), bekommt die gegnerische Mannschaft den Einwurf. In der F- und E-Jugend darfst du es noch einmal probieren.

Torabstoß
Hat ein Spieler neben oder über das Tor geschossen, wird der Ball wieder durch einen Abstoß ins Spiel gebracht. In der Regel schießt der Tormann den Ball wieder ins Spiel. Es darf jedoch auch ein Feldspieler den Abstoß ausführen.

Der Eckstoß
Erst wenn der Ball durch die verteidigende Mannschaft mit vollem Umfang über die Torauslinie gelangt, entscheidet der Schiedsrichter auf Eckstoß. Bei einem Eckstoß ist auch ein direkter Torschuss möglich.

Die Gegenspieler müssen beim einem Eckstoß mindesten in einer Entfernung von 9,15m zum Ball stehen. 

Der Freistoß
In der Regel wird ein Freistoß gepfiffen, wenn es einen unfairen Köperkontakt (Foul) gibt. Oder bei unfairen Aktionen wie „gefährliches Spiel“ mit „hohem Bein“ oder auch bei Handspiel. Als Handspiel gilt der ganze Arm. 

Bei Freistoß wir zwischen direktem oder dem indirektem Freistoß unterschieden. Beim indirekten Freistoß muss erst ein Mitspieler den Ball berühren, bevor es zum Torschuss kommen darf. Bei einem direkten Freistoß kann man den Ball direkt aufs (oder im Besten Falle ins) Tor schießen. 

Der Strafstoß
Gepfiffen wird ein Strafstoß, wenn ein Spieler der angreifenden Mannschaft im eigenen Strafraum gefoult wurde. Beim Strafstoß muss der Tormann solange mit beiden Beinen auf der Torlinie stehen, bis der Ball vom Schützen mit dem Fuß berührt wurde. Die restlichen Mitspieler müssen sich außerhalb des Strafraumes befinden. Erst wenn der Ball vom Schützen getroffen wurde, dürfen diese sich in den Strafraum begeben. 

Die Abseitsregel
Wenn sich im Moment der Ballabgabe ein Spieler hinter dem letzten Mann des Gegners befindet (abgesehen vom Tormann), steht er im Abseits. Sind der Angreifer und der letzte Gegner auf gleicher Höhe, ist es kein Abseits. Abseits wird wie ein Foul durch Freistoß bestraft. Diese Regel gilt erst ab der D-Jugend.

Die Abseitsregel gilt beim Einwurf, Eckstoß und Abstoß nicht. Darüber hinaus wird im Fußball zwischen passivem und aktivem Abseits unterschieden. Das passive Abseits bedeutet, dass der Spieler sich zwar durch seine Position im Abseits befindet, den Ball aber nicht zugespielt bekommt. Das passive Abseits wird nicht abgepfiffen.

Sollte jedoch der Spieler, der sich im passivem Abseits befindet plötzlich aktiv wieder am Spiel beteiligen (indem er zum Beispiel beim Torschuss im Sichtfeld des Torhüters steht), gibt es Freistoß für die gegnerische Mannschaft.

Durch ein böses Foul oder auch Meckern kann man eine gelbe, rote oder gelb-rote Karte bekommen. Wenn man in einem Spiel eine gelbe Karte bekommen hat, muss man vorsichtig sein. Denn bei einer weiteren gelben Karte gibt es eine gelb-rote Karte. damit wäre das Spiel für denjenigen Spieler beendet. Bei einer roten Karte ist man für längere Zeit gesperrt, je nach schwere des Fouls.

Sponsoren